Endlich ist es so weit und wir können euch seit einer fast 8-monatigen Pause einen persönlichen Reisebericht aus Costa Rica zu Corona Zeiten, eines unserer Reiseländer nach Lateinamerika, geben. Wieso eine 8- monatige Pause? Weil die letzten Naturamerica Kunden im März 2020 den Boden Panamas verlassen haben und seitdem kein neuer Kunde lateinamerikanischen Boden betreten hat.

Unser Teammitglied Lena nimmt an einer sog. Inforeise auf Einladung des costaricanischen Tourismusinstituts teil. Sie wird für euch ihre Erlebnisse während ihrer Reise durch Costa Rica zu Corona Zeiten dokumentieren und Hygienemaßnahmen genau unter die Lupe nehmen.

Corona Test zur Einreise nach Costa Rica

Seit dem 26.10.2020 ist der Corona Test für die Einreise nach Costa Rica nicht mehr notwendig. Da Lena an einer kleinen Gruppenreise teilnehmen wird, wurde der Test dennoch seitens der Tourismusorganisation gefordert. Das finden wir auch gut, denn so kann gewährleistet werden, dass das Virus nicht durch Touristen eingeschleppt wird. Ein wichtiger Punkt unserer Meinung nach, um Fernreisen auch in diesen angespannten Zeiten sicher zu ermöglichen.

Lena hat daher den Zug schon am Vortag des Abflugs nach Costa Rica morgens genommen, damit sie um 12 Uhr in Frankfurt war. Nach aktuellen Regularien ist es so, dass bei allen Tests vor 14 Uhr noch am selben Tag ein Testergebnis geliefert wird. Nach der Ankunft am Frankfurter Flughafen ist sie direkt zum Test Center gegangen. Da waren mehrere Riesenschlangen.

Corona Test Schlange Flughafen Frankfurt

Lena hat de facto insgesamt 40 Minuten gebraucht mit in der Schlange stehen und getestet werden. Sie hat mir geschrieben: “Ja, der Test war recht unangenehm. Es waren zwei Mal ein Stäbchen in den Rachenraum ziemlich tief, aber das ging auch recht fix vorbei. Und dann haben sie meinen Ausweis kontrolliert, weil wir ja das Testergebnis mit Identitätsfeststellung haben wollten.“

Für den Test hat sie sich vorher registriert und ihn auch personalisiert. Das heißt vor Ort wird ein Ausweisabgleich vorgenommen (Identitätsfeststellung). Wenn ihr Fragen dazu habt, meldet euch gerne.

Übernachtung am Frankfurter Flughafen

Danach ist sie vom Testcenter ins Hotel am Frankfurter Flughafen. Das Zimmer haben wir in unmittelbarer Nähe des Flughafens gebucht. Aus dem Testcenter raus, einmal rechts abbiegen und dann war sie quasi schon im Hotel angekommen. Alles schön, mit Abstand natürlich und ja, ganz entspannt. Das Zimmer war sehr sauber. An den Türen waren Sauberkeitssiegel, die dafür bezeugt haben, dass seit der Reinigung keiner mehr das Zimmer betreten hat.

Sauberkeitssiegel Hotelzimmer

Das Restaurant war komplett geschlossen, sodass man nur die Option hatte über den Room Service etwas zu Essen zu bestellen. Im Flughafen war tatsächlich auch früh am Abend schon alles zu. Lena war nach 19 Uhr auf der Suche nach etwas essbarem. Leider war alles schon zu, Restaurants und Buden usw. hatten nicht mehr wirklich was anzubieten. Selbst die bekannten Fastfood Ketten, die oft 24 Stunden geöffnet haben.

Deswegen hatte Lena nur noch die Option beim Room Service etwas zu bestellen, was dann entsprechend teuer war. Aber gut, das war eben die einzige Option. Das Essen kam  verpackt. Beim Check-in musste sie angeben, wann sie frühstücken wollte. Weil das Restaurant geschlossen war, musste man das Frühstück am nächsten Morgen in der Lobby abholen. Da konnte man angeben, was man haben möchte, ob Kaffee, Tee, vegetarisch etc.  sowie ein Zeitfenster zur Abholung festlegen.

Es war ein sehr reichhaltiges Frühstück mit leckerem Brötchen und etwas Süßem und Saft, Smoothie und Tee, Kaffee, alles was man wollte. Dann hat sie aus dem Hotel ausgecheckt und ist rüber zum Flughafen.

Check-In & Boarding am Flughafen Frankfurt in Richtung Costa Rica

Für den Flug hat sie sich online eingecheckt, sodass sie nur ihren Koffer abgeben musste. Das ging vollautomatisch. Lena hat sich an einem Automaten von der Lufthansa einen Kofferaufkleber gezogen, das hat automatisch mit dem Boarding Pass & Barcode funktioniert. Dann kam die nächste Maschine, wo man seinen Koffer draufgelegt hat und dann einen Papierbeleg für den Koffer erhalten hat. Alles lief komplett automatisch ab, null Kontakt mit irgendwem. Eine Person hat das Ganze bewacht und einem gezeigt, wie es geht.

 Koffercheckin Flughafen Frankfurt 

Weiter ging es zur Sicherheitskontrolle. Da war gar nichts los. Lena war die einzige Person, die zu dem Zeitpunkt durchgegangen ist. Sie meint, dass es schon fast gruselig war und an den anderen Gates auch nicht wirklich viel los war.

Flughafen Frankfurt Sicherheitsabstand Costa Rica Reise

An dem Abflug-Gate nach Costa Rica war jedoch einiges los, weil die ganze Maschine voll war und auch groß (Airbus A 343, ca. 270 Plätze). Im Flugzeug selbst waren nicht viele Plätze frei. Lena hatte zum Glück einen Platz neben sich frei und etwas mehr Bewegungsfreiheit. Die Mitreisenden waren sowohl Europäer als auch Lateinamerikaner.

Beim Boarding wurde noch der QR Code vom Gesundheits-Pass kontrolliert. Es wurde nicht gescannt, es wurde nur abgecheckt, dass alle Passagiere einen haben. Das mussten sie machen, bevor sie in den Flieger steigen konnten.

Der Flug nach Costa Rica mit Maske

Der Flug an sich war sehr angenehm. Es ist nichts Besonderes passiert. Es gab ganz normal Essen und durchgehend Getränke. Normaler Lufthansa Standard. Das Fliegen mit Maske empfand Lena ganz ehrlich als lästig. Sie hat sich mit der Zeit (12,5 Stunden Flugzeit nach Costa Rica) daran gewöhnt. Durch die Belüftung im Flugzeug wurde es auch nicht zu heißt. Zum Essen und Trinken konnte sie die Maske auf dem Flug in Richtung Costa Rica natürlich abnehmen. Die meisten haben sich an die Maskenpflicht gehalten. Falls jemand seine Maske vergessen hatte wieder aufzusetzen, wurde er direkt vom Personal angesprochen.

Und als die Maschine gelandet ist, wurde allen nahegelegt, dass sie bitte so lange sitzen bleiben, bis die entsprechende Sitzreihe aufgerufen wird. Damit nicht alle gleichzeitig aufspringen und aussteigen. Die Leute sind tatsächlich sitzen geblieben, bis ihre Reihe aufgezählt wurde. Und so war es ein ganz entspanntes Aussteigen ohne Gedränge, wie man das sonst so kennt.

Hier findet ihr die wichtigsten Fakten zur Einreise nach Costa Rica aktuell:

 

1. Ist Costa Rica ein Riskogebiet?

Costa Rica zählt derzeit noch als Risikogebiet (Stand 25.10.2021) und es ist eine Reisewarnung ausgesprochen. Eine Reisewarnung ist kein Reiseverbot, hier ist besonders bei Reiseversicherungen auf die Konditionen zu achten. Einige Versicherungen schließen den Schutz bei Reisewarnungen aus. Eine weitere Konsequenz bei einer Reise in ein Risikogebiet ist derzeit, dass sich Reisende nach der Rückkehr in Quarantäne begeben müssen. Alternativ können sie auch einen Corona-Test vorzeigen, um die Quarantäne zu verkürzen. Bitte sprecht hier mit eurem örtlichen Gesundheitsamt.

2. Braucht man zur Einreise nach Costa Rica einen Corona-Test?

Costa Rica verlangt seit dem 26.10.2020 keinen Corona-Test zur Einreise. Wir empfehlen dennoch vor Abflug einen Test am Flughafen zu machen, aus Verantwortung den Mitmenschen gegenüber. Der Test bei Centogene in Frankfurt kostet 59€ inkl. MwSt. plus zusätzlich 9 € mit Identitätsbestätigung, falls ihr ihn mit euren Personalien verifizieren lassen wollt. Das ist der Standard-Test, der normal innerhalb von 12 Stunden das Testergebnis liefert. Falls ihr nach 14 Uhr da seid, gibt es die Ergebnisse erst am nächsten Tag bis 11 Uhr (99% Wahrscheinlichkeit). Bei hohem Andrang kann es natürlich auch zu Verspätungen kommen. Solltet ihr euch testen lassen, empfehlen wir die Anreise bereits einen Tag vor Abflug und den Test vor 14 Uhr durchzuführen.

 3. Gibt es Einschränkungen vor Ort?

Laut des Gesetzesbeschlusses der Regierung Costa Ricas werden ab dem 8. Januar 2022 gewerbliche Einrichtungen nur noch Personen mit einem nachweislich vollständigen Impfnachweis eintreten lassen. Damit die Unternehmen Zeit haben, sich an die neue Regelung für die Verwendung von Impfbescheinigungen anzupassen, hat die Regierung eine Übergangszeit zwischen dem 1. Dezember und dem 7. Januar 2022 eingeräumt, in der die Unternehmen in zwei Modalitäten arbeiten können. Hotels, Restaurants, Geschäfte etc. können zu 100% ausgelastet werden, wenn alle Gäste über 12 Jahren vollständig geimpft sind. Werden ungeimpfte oder nicht ausreichend geimpfte Personen aufgenommen, muss die Kapazität auf 50% angepasst werden. Alle Betriebe müssen an der Außenseite des Geschäftes eine sichtbare Kennzeichnung tragen, aus der die Bestimmungen des Einlasses hervorgehen.

Außderdem dürfen PKWs bis auf weiteres nur abwechselnd mit graden und ungeraden Endziffern der Nummernschilder fahren und es besteht ein Fahrverbot für private PKWs zwischen 21 und 5 Uhr. Dies gilt NICHT für touristische Mietwagen. Taxis und der öffentliche Personennahverkehr sind ebenfalls davon ausgenommen.

4. Welche zusätzlichen Dokumente benötigt man zur Einreise nach Costa Rica?

4.1 Gesundheitsformular „Pase de Salud“

Ihr müsst zur Einreise ein Gesundheitsformular, das „Pase de Salud“, vorab ausfüllen. Das findet ihr hier: https://salud.go.cr/ 

4.2 Krankenversicherung zur Einreise nach Costa Rica

Ihr benötigt in englischer oder spanischer Sprache einen Nachweis einer internationalen Reisekrankenversicherung, mit der eine Covid-19 Erkrankung abgedeckt ist. Heißt konkret mit folgender Mindestabdeckung:

    • USD 50‘000 medizinische Kosten auch bei Covid-19
    • USD 2‘000 für eventuelle Quarantänekosten

Für Lena haben wir eine costaricanische Versicherungen bei Sagicor abgeschlossen. Dort war der Buchungsprozess ganz einfach. Die Zahlung erfolgte per Kreditkarte. Die Kosten für 19 Tage liegen bei ca. 203 USD. Hier kommt ihr zur Krankenversicherugn: https://tiendasagicor.com/en/

Ausnahmen gelten seit dem 1. August 2021 für Minderjährige und Reisende, die komplett geimpft sind (mit Moderna, BioNTech/Pfizer, Astra Zeneca oder Johnson & Johnson). Am Flughafen sind strikte Hygieneprotokolle einzuhalten.

5. Wo bekommt ihr die aktuellsten Hinweise zur Einreise nach Costa Rica?

Aktuelle Hinweise findet ihr jederzeit auf der Seite des Auswärtigen Amts: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/costarica-node/costaricasicherheit/224816

Offizielle Webseite der Präsidentschaft der Republik Costa Rica: https://www.presidencia.go.cr/comunicados/2021/10/gobierno-establece-periodo-de-transicion-para-el-uso-de-certificado-de-vacunacion

Offizielle Webseite Costa Rica Tourismus: https://www.visitcostarica.com/de/costa-rica/planning-your-trip/entry-requirements

Offizielle Webseite Gesundheitsministerium: https://www.ministeriodesalud.go.cr/index.php/centro-de-prensa/noticias/741-noticias-2020/1725-situacion-nacional-covid-19

6. Wo könnt ihr euch in Costa Rica testen lassen?

Einige Länder fordern zur Rückreise einen negativen Corona Test. Gleiches gilt zur Einreise nach Panama, die seit kurzem wieder möglich ist. Wir verlinken euch die PCR Testmöglichkeiten in Costa Rica: Zur Liste der Corona Testzentren in Costa Rica.

Habt ihr konkrete Fragen zur Einreise nach Costa Rica?

Ankunft am Flughafen in San Jose und Einreise nach Costa Rica

 Hygieneregeln Flughafen San Jose Cosa Rica

 

Im Flughafen angekommen stehen überall Desinfektionsmittel-Spender. Jeder hat einen begrüßt und freundlich darauf hingewiesen, man möge sich bitte die Hände desinfizieren. Überall stehen Schilder. Bei der Immigration wurde dann ganz genau abgefragt, wo Lena sich aufhält. Sie wollten wirklich jede Station wissen, wo Lena hinfährt und in welchem Hotel sie übernachtet. Gut, dass Lena sich die Reiseroute am Morgen noch hat ausdrucken lassen.

Hygieneregeln Flughafen San Jose Cosa Rica

Den QR-Code des Gesundheitspass haben sie dort auch gescannt. Das war an sich ganz unkompliziert.

Ihr Koffer war zum Glück schon da, weil sie recht lange in der Schlange stand bei der Migration, ca. eine Stunde.

Danach hat José, der Guide für die nächsten Tage, auf Lena gewartet. Als Sicherheitsmaßnahme wurde bei Lena Fieber gemessen. Drei andere Reiseteilnehmer waren bereits da und José hat sie im Hotel abgesetzt. Nach dem Check-In gab es auch dort leider kein Essen mehr, aber morgen ist ja auch noch ein Tag, zum Beispiel für ein typisch costaricanisches Frühstück 😉

Wie geht die Reise in Costa Rica nun weiter?

Lena wird in den nächsten Tagen unsere Partner vor Ort treffen, mit ihnen über die aktuelle Situation, die Zukunft des Tourismus in Costa Rica sprechen sowie über tolle Angebote für Reisen nach Costa Rica in 2021 für euch. Danach macht sie sich in einer Kleingruppe auf den Weg ins Inland u.A. nach Guanacaste und auf die Halbinsel Nicoya. Nach der Gruppenreise durch Costa Rica wird sie sich mit dem Mietwagen noch einige Tage in unterschiedlichen Hotels für euch nach der aktuellen Situation erkunden.

Überlegt ihr auch nach Costa Rica zu reisen?

Wenn ihr Fragen dazu habt, meldet euch gerne im Kommentar, per Email oder auf Facebook und Instagram. Dort teilen wir auch den Lenas tägliche Erlebnisse zu ihrer Costa Rica Reise zu Corona Zeiten.

Reisen nach Costa Rica entdecken

Costa Rica mit dem Mietwagen erleben

Costa Rica in der Gruppe erkunden